PTS Herzogenburg
Schillerring 19
3130 Herzogenburg
02782/84071
pts.herzogenburg@noeschule.at

Nächste Termine

Mär
3

9:20 - 10:10

Mär
4

7:30 - 8:20

Mär
5

9:30 - 11:00

Mär
17

9:30 - 11:00

Am Ende der Pflichtschullaufbahn stellen sich viele Eltern und SchülerInnen die Frage, ob das 9. Schuljahr in einer PTS oder in einer weiterführenden Schule (HAK, HTL, HLW usw.) absolviert werden soll. Wir möchten Ihnen hier einige Gründe aufzeigen, warum es sehr wohl Sinn macht, das 9. Schuljahr bei uns an der PTS Herzogenburg zu absolvieren.

Auch ein freiwilliges 10. Schuljahr können die SchülerInnen bei uns absolvieren. Seit 2019/20 ist es wieder möglich, das freiwillige 10. Schuljahr in der PTS zu besuchen, wenn das 9. Schuljahr in einer weiterführenden Schule (HAK, HTL, HLW usw.) negativ beendet wurde.

Sollte sich während des aktuellen Schuljahres ein negatives Zeugnis bereits abzeichnen oder andere Gründe für einen Schulwechsel auftreten, ist ein Schulübertritt (von einer weiterführenden Schule in die PTS) nur bis 31.12. möglich!

 

Die Polytechnische Schule ist absolut KEIN "verlorenes Jahr", im Gegenteil, denn bei uns haben SchülerInnen folgende Vorteile:

 

  • Berufsorientierung
    • Viele SchülerInnen sind unsicher, in welchem Bereich sie später einmal arbeiten wollen. Die ersten Schulwochen dienen bei uns der Orientierung. Dabei werden den SchülerInnen alle Fachbereiche vorgestellt und sie bekommen einen ersten Eindruck von den Spezialisierungen sowie von den Unterrichtsfächern.
    • Zusätzlich bietet das Unterrichtsfach BOL (Berufsorientierung und Lebenskunde) die Möglichkeit, mehr über die Arbeitswelt (Kollektivverträge, Lehrlingsentschädigungen, Arbeitsrecht usw.) zu erfahren. Dabei werden u.a. Experten der Arbeiterkammer NÖ zu uns eingeladen, um die SchülerInnen über derartige Themen zu informieren.
    • Wir besuchen verschiedene Berufs- und Informationsmessen, bei welchen die SchülerInnen gezielt Fragen an die ausbildenden Betriebe stellen können. Falls sie noch keinen konkreten Berufswunsch haben, können sie sich wichtige Informationen über potentielle Karrieremöglichkeiten beschaffen.

 

FLL_5
Apotheke Leiner_4

 

  • Ausbildung in verschiedenen Fachbereichen
    • Ergänzend zu den Pflichtgegenständen absolvieren die SchülerInnen jede Woche 15 Stunden in ihrem jeweiligen Fachbereich, wo sie berufs- bzw. branchenspezifische Lehrinhalte vermittelt bekommen. (Für mehr Informationen zu den Gegenständen in den Fachbereichen bitte "HIER" klicken!)
GF_5
Schule und Beruf_2

 

  • Vorbereitung auf das Berufsleben
    • Bei uns an der PTS Herzogenburg wird nicht nur die Theorie, sondern auch die Praxis hochgehalten. Die SchülerInnen absolvieren jede Woche einen sogenannten Fachbereichstag. Dabei sollen sie auf die Herausforderungen eines Berufs (z.B. 8-Stunden-Tag) vorbereitet werden.
    • Die Techniker (Fachbereiche Metall/Mechatronik/Bau/Holz) arbeiten dabei den gesamten Schultag in der schuleigenen Werkstatt oder programmieren zum Beispiel Lego-Roboter.
    • Der Fachbereich Handel/Büro verbringt den Tag großteils im Computerraum, um die verschiedenen Office-Programme und den Umgang mit dem Computer (ECDL - Computerführerschein) zu erlernen.
    • Unsere Fachbereiche Dienstleistungen&Tourismus sowie Gesundheit&Soziales stehen nicht nur in der Schulküche, sie bekommen auch einen Einblick in die Servierkunde, die gesunde Ernährung (auch im Zusammenhang mit der Regionalität der Lebensmittel) und können ihre kreative Seite im Unterrichtsfach "Kreatives Gestalten" ausleben.
Spar_1
Kastenbeete_2

 

  • Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben und Interessensvertretungen
    • Unsere SchülerInnen kennen den Schulalltag bereits ziemlich gut, haben aber oft nur wenige Erfahrungen, wenn es um die Herausforderungen des beruflichen Alltags geht. Deswegen stehen bei uns nicht nur regelmäßige Besuche bei den regionalen Betrieben (Raum Herzogenburg, Krems, St. Pölten usw.) auf der Tagesordnung, sondern auch das aktive Erlebnis. Dabei kommen die SchülerInnen in Kontakt mit Lehrlingsausbildnern und Firmeninhabern, was die Basis für die eigene berufliche Zukunft sein kann.
    • Firmenvorstellungen direkt an der Schule
    • Bewerbungstrainings bei der Arbeiterkammer
    • Vorträge zu Rechten und Pflichten von Lehrlingen
    • Praxisausbildung über 5 Wochen (jeweils einen Tag) in Zusammenarbeit mit der Firma Georg Fischer. Dabei dürfen unsere Techniker (Metaller, Mechatroniker) in der Lehrlingswerkstätte ihr Können unter Beweis stellen.
    • Partnerschaften im Rahmen der First-Lego-League (jährlicher Wettbewerb - SchülerInnen müssen einen Roboter programmieren, der anschließend selbstständig Aufgaben erledigen muss)
    • Berufspraktische Wochen (1x im September / 1x im März) - Die SchülerInnen arbeiten die gesamte Woche über in einem selbst gewählten Betrieb. Die Lehrpersonen sind während dieser Zeit unterwegs und besuchen unsere SchülerInnen, um bei Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen!
    • Individuelle Berufsorientierung bei verschiedenen Betrieben. - Jede(r) SchülerIn hat pro Schuljahr fünf individuelle berufspraktische Tage zur Verfügung, d.h. dass sie zusätzlich in Betrieben schnuppern (außerhalb der Berufspraktischen Wochen) oder auch Schnuppertage in weiterführenden Schulen absolvieren können.
FLL2019_14 VOEST_1

 

Das 9. Schuljahr in der PTS Herzogenburg bietet die Möglichkeit, bestmöglich in die berufliche Zukunft zu starten und auch auf die Herausforderungen der Berufsschule vorbereitet zu sein, da viele neue Fächer - je nach Fachbereich - (u.a. Buchführung, Politische Bildung, Betriebswirtschaftliches Seminar und angewandte Informatik) bereits in der PTS kennengelernt werden.

 

Falls Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gerne jederzeit telefonisch oder per Mail bei uns melden.

 

Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bald bei uns begrüßen dürfen!

 

Das Team der PTS Herzogenburg